Versand massgefertigter Tische und Tischplatten ab Werk

Platten

In der hochwertigen Variante werden für die Tischplatten PUR – wie auch für die Tische – Birkenmultiplexplatten verwendet, die aufgrund ihrer kreuzweise verleimten Birkenfurnierschichten (Qualität: Birke durch und durch) eine außerordentlich hohe Festigkeit aufweisen. Außerdem erlauben sie die Realisierung von ‚fertigen‘ Kanten verschiedener Profilierung, ohne den Einsatz von zusätzlichen Einleimern oder Ähnlichem. Diese Plattenvarianten kommen in furnierter oder HPL-beschichteter Ausführung. Auch bei rundum überfurnierten oder beschichteten Platten wird diese Trägerplatte angeboten. Somit besitzen diese Tischplatten eine gleichbleibend hohe Stabilität und Verwindungsfreiheit in beiden Plattenrichtungen. Siehe dazu auch unter Oberflächen.

Bei gewünschten Plattenlängen von über 3,00 m (Sonderanfertigung), oder wenn die Platte leichter sein soll als die Multiplexplatte (ca. 30 %, Angabe auf der ‚Auswahl‘-Seite), kann auf die stäbchenverleimte Tischlerplatte zurückgegriffen werden. Sie ist an sich so tragfähig wie die Multiplexplatte, weist aber in Querrichtung eine leicht geringere Belastbarkeit auf, da die Stäbe ’nur‘ in Längsrichtung verlaufen. Diese Plattenvariante verlangt allerdings eine Rundumbeschichtung oder -furnierung, da die Stirnseiten keine brauchbaren, fertigen Oberflächen bieten. Es werden hier aber auch Massiveinleimerkanten angeboten, wozu neben Ahorn- und Eicheeinleimern auch der Multiplexmassiveinleimer gehört.
Weil Stäbchenplatten in letzter Zeit herstellerseitig nicht mehr eine genügend hohe Qualität aufweisen, und daher beim Verarbeiten zu Verwerfungen neigen, bieten wir Tischplatten mit dieser Trägerplatte nur noch auf besonderen Wunsch an!

Sind die Platten keinen all zu hohen Belastungen ausgesetzt, so kann auch die Spanplatte als preiswerteres Trägermaterial bestellt werden. Spanplatten sind bis zu 30,0 % günstiger als Multiplexplatten. Auch in diesem Fall können nur Rundumbeschichtungen oder -furnierungen sowie Massivein- oder umleimer hergestellt werden. (Angabe auf der ‚Auswahl‘-Seite)

In allen Fällen liegt das in der Anwendung der Tischplatten gelegene ‚Nutzungsrisiko‘ beim Kunden. Das bedeutet, dass tischwerk keine Gewährleistung und Haftung bei Schäden übernimmt, die durch falsche Benutzung oder Beanspruchung der Tischplatten entstehen.

Zu den Materialstärken und Abmessungen sehen Sie bitte unter Abmessungen nach.