Versand massgefertigter Tische und Tischplatten ab Werk

HPL-Beschichtungen

‚HPL‘ steht für ‚High Pressure Laminate‘. Dahinter verbirgt sich nichts anderes als die robusten, pflegeleichten Kunststoffbeschichtungen, auch unter Namen wie ‚Formica‘ oder ‚Resopal‘ bekannt. Dabei handelt es sich um 0,6 – 0,8 mm starke Schichtstoffplatten, mit der die Holztischplatten in der Werkstatt beidseitig beschichtet werden. Diese Art der Oberfläche ist nicht zu verwechseln mit jener der vorbeschichteten Spanplatten, die für preiswerte Tischplatten Verwendung finden, aber geringerer Qualität sind, da die Beschichtung lediglich einige Mikrometer dick ist und sich schneller abnutzt und verkratzt.HPL-Beschichtungen wie sie auch andere Schreib- oder Küchentische besitzen, eignen sich mit Ihrer neutralen, reflexionsarmen Oberfläche vor allen im Bürobereich und bei Einsatzbereichen mit hoher mechanischer Beanspruchung und der Erfordernis der Abwaschbarkeit (Küche, Arbeitszimmer, Kinderzimmer).

Der Reiz beim MEGA, TARA und DELTA besteht in der Kombination zwischen den Oberflächentönen und der sichtbaren Birkenmultiplexplatte. Es sind aber auch die völlig neutralen Rundum-Beschichtungen erhältlich. tischwerk setzt FunderMax-Beschichtungen ein, die eine angenehm handfreundliche, nicht zu grobe, matte Oberflächenstruktur besitzen. Vier verschiedene Weiß-Grau-Abstufungen stehen zur Auswahl.

Bei der Farbauswahl wird es schon schwieriger. Normalerweise treffen zu viele individuelle Wünsche seitens der Kunden auf ein meist eingeschränktes Farbtonangebot beim Anbieter. tischwerk hat sich daher entschlossen, keine Farbtöne vorzuschlagen, sondern bietet an, bei besonderen Farbwünschen das Schichtstoffplatten Dekor-Sortiment von FunderMax zur individuellen Farbauswahl heranzuziehen. (Pfad: Dekore, Interieur, zu ‚Uni‘ scrollen.) Gegen einen Aufpreis kann im Grunde jedes dargestellte und erhältliche Dessin realisiert werden. Dazu setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Die Farbwiedergabegenauigkeit über Internet ist natürlich quellen- und bildschirmabhängig. Besser ist es, man frägt im Fachhandel nach einem entsprechenden Musterfächer. Auf besonderen Wunsch schickt Ihnen tischwerk Oberflächenmuster auch zu.